Mit der Medion Premium Küchenmaschine in der Weihnachtsbäckerei

Zur Weihnachtszeit gehört das Plätzchen backen einfach dazu. Das ganze Haus duftet dann herrlich nach dem leckeren Gebäck und wirkt heimelig. Eine große Hilfe war mir die Premium Küchenmaschine von Medion, die mir einen Großteil der Arbeit abgenommen hat.

Medion-Küchenmaschine-MD-16480-Spritzgebaeck-20 (2)Medion-Küchenmaschine-MD-16480-Nussplaetzchen_20
Nussplätzchen standen auf dem Plan und nachdem wir alle Zutaten herausgeholt, abgewogen und die Küchenmaschine passend ausgestattet hatten, konnten wir loslegen.
Für die Zubereitung des Teiges habe ich den Knethaken eingesetzt. Das Austauschen funktioniert leicht – mit einer kurzen Seitendrehung löst sich der Haken ganz einfach und kann ausgetauscht und auf dem gleichen Wege auch wieder eingesetzt werden.
Zuerst habe ich Butter und Zucker verrührt und anschließend das Ei zugefügt. Danach kam Mehl, Backpulver und Vanillinzucker hinzu. Die Nüsse kamen ganz zum Schluss. Hier konnte ich merken, dass der Teig langsam fester wurde, aber dank der Küchenmaschine, die sich ohne Probleme durch die Masse arbeitete, stellte das kein Problem dar.
Zum Retter in der Not ist das rote Schnuckelchen auch schon geworden. So wollten meine Schwiegereltern unbedingt Spritzgebäck machen, aber die dazugehörige Ausrüstung hat leider das Zeitliche gesegnet. Kein Problem, so konnte ich direkt den Fleischwolf zum Einsatz bringen und ihn als Hilfe für das Spritzgebäck benutzen.
Der Umbau gestaltet sich ganz einfach, dazu den linken Knopf neben dem Medion-Emblem gedrückt halten und den Frontdeckel nach rechts abdrehen. Der Fleischwolf, den ich vorher so bestückt habe, dass er für Spritzgebäck geeignet ist, wird dann eingesetzt, nach links gedreht, bis er einrastet, Knopf loslassen, fertig. Zum Schluss dann noch das Fülltablett einstecken, auf dem Ihr den Teig platzieren könnt.
Hier reicht Stufe 1 für die Geschwindigkeit, die Ihr über das Drehrad einstellt, da die Teigmasse sonst zu schnell herausgedreht wird.

Medion-Küchenmaschine-MD-16480-Spritzgebaeck-21 (1)
Das Verarbeiten des Teiges hat richtig prima geklappt, so war alles schnell durch die Maschine gedreht und die rohen Plätzchen warteten darauf, gebacken zu werden.
Die Reinigung des Fleischwolfes gestaltete sich übrigens recht einfach. Ich habe alle Teile in Wasser mit Spüli einweichen lassen. So lösten sich die hängen gebliebenen Teigreste ganz leicht ab.

Bisher hat mich die Küchenmaschine auf jeden Fall überzeugen können.

Herzliche Grüße – Eure Tati