Vorfreude und ein Adrenalinschub

Als die Paketbenachrichtigung in meinem Briefkasten lag, bin ich sofort völlig aufgeregt zum Kiosk um die Ecke gerannt und habe das Paket dort abgeholt. Leider habe ich nicht daran gedacht, dass eine Küchenmaschine nicht sehr klein und auch nicht sehr leicht ist. Der Rückweg war entsprechend nicht so ganz ohne, aber die Vorfreude gab mir offensichtlich einen Adrenalinschub, also schaffte ich es das Paket die 700m nach Hause zu tragen…

Ich hatte mir vorher noch keine großen Gedanken gemacht, welche Funktionen diese Maschine eigentlich hat. Als ich die einzelnen Teile auspackte und dazu in der Bedienungsanleitung las wofür die zu verwenden sind, quiekte ich ständig auf. „NUDELN kann man auch machen…AH und WÜRSTCHEN“ Plötzlich horchte mein – zuvor noch mit den Augen rollender – Freund auf und fing ebenfalls an die Maschine zu beäugen.

Luise 1Die retro-Optik ist wirklich sehr schön. Die Maschine wirkt stabil und hat kleine Saugnäpfe am Boden, was ihr zusätzlich sicheren Halt gibt. Meine Küche ist leider recht klein, daher gibt es keinen permanenten Ort für das rote „Knetwunder“, ich habe es allerdings probeweise von a nach b geräumt, das stellt überhaupt kein Problem dar, da es recht handlich ist. Die nächste Herausforderung ist nun: wohin mit den ganz Aufsätzen, Knethaken etc. Sie nehmen recht viel Platz weg, sollen aber nicht überall herumfliegen. Ich habe sie übergangsweise erst einmal alle in einer großen Tupperdose verstaut und mir vorgenommen dafür etwas hübscheres zu besorgen.

Natürlich nehme ich mir vor ALLES auszuprobieren. Ganz konkret steht allerdings gleich erst einmal der Klassiker an: ein Geburtstagskuchen. Ich bin sehr gespannt…!

Liebe Grüße
Luise